Programm
Ablauf
Ort & Anreise
Musik
Kremstal
Weingüter
Sponsoren
Bilder:



Das Kremstal
Die Weinkultur, die Esskultur, die Baukultur, die Museumskultur: Im Kremstal sind allerlei angenehme Kulturen zu einem Gesamtkulturgut vereinigt.

Beiderseits der Donau, rund um die Weinstadt Krems, erstreckt sich das Weinbaugebiet Kremstal. Auf den Ebenen im Süden und auf den Bergrücken im Norden, wo das Land zum Waldviertel hin ansteigt, verteilen sich die malerischen Weingärten auf insgesamt 2400 Hektar. Seit vielen Jahrhunderten wird hier auf Urgesteins- und Lössböden Weinbau betrieben. Für viele Wein-Liebhaber zählen die Grünen Veltliner und Rieslinge der Kremstaler Spitzenwinzer zu den weltbesten Weißweinen. Die enorme Qualität der Weine zeigt sich auch bei den besonders gebietstypischen Kremstal DAC-Weinen.

Die Stadt Krems sowie das Umfeld von Krems haben viel zu bieten, wie Kunstmeile Krems, das Weinstadtmuseum, die Weinerlebniswelt WEIN.SINN der Winzer Krems. Die Fußgängerzone in der Kremser Altstadt besticht mit unzähligen historischen Bauten und lädt zum Bummeln und Shoppen ein. Hoch oberhalb der Donau liegt das 1089 gegründete Stift Göttweig, das auch "Montecassino Österreichs" genannt wird. Der Ausblick von der Terrasse auf die Donau und das Kremstal ist einzigartig.

Geruhsam nächtigen kann man im noblen 4-Stern-Hotel ebenso wie im Genießerzimmer beim Winzer oder im gemütlichen Privatzimmer. Das Kremstal hat auch eine auffallend hohe Dichte an hervorragenden Restaurants, bodenständigen Wirtshäusern und eine Vielzahl an Heurigen - lassen Sie sich die kulinarische Dreifaltigkeit schmecken!