Programm
Ablauf
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

©D.Spiegel
Alma
Die Seele.
Eine berühmte Künstlerin.
Die Alm?

Almas Musik findet ihre Anklänge nicht nur in der österreichischen Volksmusik, sondern lässt sich vielmehr als eine augenzwinkernde Verbeugung vor selbiger betrachten. Das fünfköpfige Ensemble haucht alten Traditionen neues Leben ein und lässt sich selbst genug Raum um eigene musikalische Wurzeln zu erkunden. Diese werden vielfältig interpretiert und originell in einen neuen Zusammenhang gesetzt. Seit 2011 verbindet Alma volksmusikalische Bodenständigkeit spielerisch mit komplexen Arrangements, und tourt durch die Weltgeschichte.

Der englische Journalist Gavin Plumley schreibt über Almas Musik: "Wir wandern, um unsere Neugier zu stillen, die Sehnsucht zu heilen, und uns ebenso "zu Hause" in der Welt zu fühlen... Musik, die aus der Seele kommt und Menschen dort erreichen möchte, wo deren eigene Wurzeln schlummern."

2013 erschien das Debütalbum "Nativa" auf dem Label col legno, ihr zweites Album mit dem Titel "Transalpin" folgte im Mai 2015.

"Schunkeln? Nein danke. Bei Almas breit gefächertem Kosmos an Melodien, Rhythmen und Einflüssen kommt der Gedanke gar nicht erst auf."
(Süddeutsche Zeitung)

ALMA sind:
Julia Lacherstorfer - Geige, Gesang
Evelyn Mair - Geige, Gesang
Matteo Haitzmann - Geige, Gesang
Marie-Theres Stickler - Diat. Harmonika, Shruti Box, Gesang
Marlene Lacherstorfer - Kontrabass, Harmonium, Gesang
www.almamusik.at

Teilnahme an Literatur & Wein: 2017
MUSIKERINNEN 2017

MUSIKERINNEN-ARCHIV