Programm
Ablauf
Ort & Anreise
Musik
Kremstal
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

©T.Dorn
Ilija Trojanow
Geboren in Sofia, floh mit seiner Familie 1971 über Jugoslawien und Italien nach Deutschland, wo sie politisches Asyl erhielt. 1972 zog die Familie weiter nach Kenia. Unterbrochen von einem vierjährigen Deutschlandaufenthalt lebte Ilija Trojanow bis 1984 in Nairobi. Danach folgte ein Aufenthalt in Paris.

Von 1984 bis 1989 studierte Trojanow Rechtswissenschaften und Ethnologie in München. Dort gründete er den Kyrill & Method Verlag und den Marino Verlag. 1998 zog Trojanow nach Mumbai, 2003 nach Kapstadt, heute lebt er, wenn er nicht reist, in Wien. Für seine Bücher erhielt er zahlreiche Preise u. a. 2006 Preis der Leipziger Buchmesse, 2007 den Berliner Literaturpreis, 2011 den Carl-Amery-Literaturpreis, 2017 den Heinrich-Böll-Preis.

Im Rahmen von Literatur & Wein wird Ilija Trojanow einen eigens für das Festival geschrieben Text lesen.

Auswahl Publikationen:
Der Weltensammler, Carl Hanser Verlag 2006
Macht und Widerstand. Roman, S. Fischer 2015
Meine Olympiade. Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen, S. Fischer 2016
Nach der Flucht, S. Fischer 2017

»Er ekelte sich vor dem klebrigen Stumpfsinn eines Lebens, das dem Billard und dem Bridge gewidmet war, er weigerte sich, seine Dienstdauer zu durchwarten, versunken in Polstern, so tief wie muffig, einen starren Blick auf Fingernägel gerichtet, in denen sich Sand und Staub ansammelte. Es gab nur eine Möglichkeit, sein Leben nicht zu verplempern: Sprachen lernen. Sprachen waren Waffen.«
(Aus: Der Weltensammler, Roman, Carl Hanser Verlag 2006)

Teilnahme an Literatur & Wein: 2007, 2013, 2018
AUTORINNEN 2018