Programm
Ablauf
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Lou Lorenz-Dittlbacher
©A.Pawloff



Dirk Kurbjuweit
©S.Sauer



Klaus Zeyringer


Transflair: Frauen, Ohnmacht, Macht
Von Vorurteilen, Zuschreibungen und der Realität

"Frauen haben zwei wichtige Lebensfragen: Was zieh ich an? und Was koche ich heute?" Dieser gönnerhaft- despektierlichen Launigkeit, die den männlichen Blick der Zeit auf das weibliche Potential bestens dokumentiert, begegnet man bei der Beschäftigung mit den angeblich so wilden 1950ern. Stellt sich die Frage, wie weit Frauen mehr als ein halbes Jahrhundert später gekommen sind - im Konkreten wie auch in der gesellschaftlichen, gesellschaftspolitischen Wahrnehmung. Über dieses Thema spricht Moderator Klaus Zeyringer am Transflair-Tisch mit Lou Lorenz-Dittlbacher und Dirk Kurbjuweit, beide bestens aus der Medienwelt und ihrer journalistischen Tätigkeit bekannt.


Lou Lorenz-Dittlbacher
Die Wienerin arbeitet seit 1999 in der Zeit im Bild-Redaktion des ORF. In ihrem Buch-Debüt Der Preis der Macht (Residenz Verlag 2018) interviewt sie acht ehemalige Spitzenpolitikerinnen, die sowohl von ihrem Aufstieg, von verpassten und ergriffenen Chancen, von Männernetzwerken, dem Abschied von der Macht und der Neuorientierung als auch über Kindheit oder persönliche Niederlagen erzählen.

Dirk Kurbjuweit
Der Wiesbadener ist ausgebildeter Volkswirt und absolvierte in Köln die Journalistenschule für Politik und Wirtschaft. Von 1990-1999 war Dirk Kurbjuweit Redakteur bei der Zeit in Hamburg, 1999 wechselte er zum Spiegel in Berlin, dessen politischer Korrespondent er heute ist. Für seine Reportagen erhielt er 1998 und 2002 den Egon-Erwin-Kisch-Preis. Er veröffentlichte bislang sieben Romane, von denen drei fürs Kino verfilmt und als Theaterstücke bearbeitet wurden. Zuletzt: Die Freiheit der Emma Herwegh, Carl Hanser Verlag 2017


« zurück