Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Milo Dor
Geboren 1923 als Milutin Doroslovac in Budapest / Ungarn, verstorben im Dezember 2005 in Wien. Aufgewachsen in verschiedenen Dörfern des Banats und der Batschka, 1933 Übersiedlung nach Belgrad. Wegen politischer Tätigkeit 1940 vom Schulbesuch ausgeschlossen. 1941 Externistenmatura, danach im Widerstand tätig. 1942 Verhaftung, 1943 als Zwangsarbeiter nach Wien deportiert.

Nach dem Krieg Studium der Theaterwissenschaft und der Romanistik an der Universität Wien. Ab 1949 Tätigkeit als freiberuflicher Schriftsteller und Journalist, Mitarbeiter der Literaturzeitschrift "Plan". 1951 erster Auftritt bei einer Tagung und später Mitglied der "Gruppe 47". 1971-75 Vize-Präsident, 1975-79 geschäftsführender Vize-Präsident, seit 1979 Präsident der IG Autoren. 1972-88 Vize-Präsident. Lebte in Wien und Rovinj / Kroatien. Gestorben im Dezember 2005.

Publikationen:
Grenzüberschreitungen, Picus 2003
Angekommen (Hrsg.), Picus 2005

»Sein Atem ging keuchend, aber das hinderte ihn nicht, das Knarren der Laufschritte zu hören, die immer hinter ihm her waren. (...) Vor ihm erhob sich eine über drei Meter hohe Mauer aus rohen Ziegeln.
Er hörte Motorradgeknatter. Das ist also mein Tod! dachte er.«
(Aus: Und wenn sie nicht gestorben sind, Picus 1996)

Teilnahme an Literatur & Wein: 1999, 2003