Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Thomas Glavinic
Geboren 1972 in Graz, schreibt seit 1991 Romane, Essays, Erzählungen, Hörspiele und Reportagen. Sein Kriminalroman Der Kameramörder wurde 2002 mit dem Friedrich-Glauser-Krimipreis ausgezeichnet. Glavinic lebt in Wien. 2013 erschien sein jüngster Roman Das größere Wunder (Hanser).

"In seinem brillanten Roman Die Arbeit der Nacht entleerte er unseren ganzen Planeten von allem Leben. Nur ein junger Mann blieb übrig und lief so lange durch Wien, bis er sich vom Stephansdom stürzte. In Das Leben der Wünsche erfüllte Glavinic einem jungen Mann alle bewussten und unbewussten Bedürfnisse - was in einer Katastrophe endete. Die Figur beider Romane hieß Jonas, ein Name von alttestamentarischer Größe. Und dieser Jonas begegnet uns nun auch in Das größere Wunder, das als Abschluss einer Trilogie verstanden werden will." (Zeit online)

Im Titel Meine Schreibmaschine und ich (Hanser Edition Akzente 2014) gewährt Thomas Glavinic Einsicht in seine Gedanken, seine Hoffnungen und seine Ängste.

Auswahl Publikationen:
Das bin doch ich, Hanser 2007
Das größere Wunder, Hanser 2013
Meine Schreibmaschine und ich, Hanser 2014

»Es war jene Zeit, in der er unglücklich war, wenn er in der Schule sitzen musste, weil er dann nicht auf seinen Bruder aufpassen konnte. Mike besuchte den Kindergarten, obwohl er gleich alt war wie Jonas, auf den Tag genau. Bei seiner Geburt war etwas schiefgegangen, die Nabelschnur hatte sich um seinen Hals gewickelt und ihm zu lange die Luft abgesperrt, und nun konnte er weder bis drei zählen noch einen Hund von einer Katze unterscheiden.«
(Aus: Das größere Wunder, Hanser 2013)

Teilnahme an Literatur & Wein: 2003, 2007, 2010, 2014