Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

© Renate von Mangoldt
Katharina Hacker
1967 in Frankfurt am Main geboren und aufgewachsen, studierte Philosophie, Geschichte und Judaistik in Freiburg und Jerusalem. Sie arbeitete mehrere Jahre in Israel und lebt seit 1996 als Autorin in Berlin. Für ihren Gesellschaftsroman Die Habenichtse wurde sie 2006 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. 2011 erschien ihre Prosa-Komposition Eine Dorfgeschichte (S. Fischer).

Auswahl Publikationen:
Alix, Anton und die anderen, Suhrkamp 2009
Die Erdbeeren von Antons Mutter, S. Fischer 2010

»Meine Eltern und Großeltern blieben fremd. Wir drei Geschwister gerieten umso mehr ins Dorf hinein, kannten die meisten Höfe, gingen mit den Bauern aufs Feld, und hatten wir den halben Tag gearbeitet, aßen wir, wo wir mitgeholfen hatten, bevor wir in den Stall gingen, das Vieh zu versorgen. Wir kannten auch den Wald, in dem wir Hütten bauten und unsere Spiele spielten, auf dem Dorf ging alles langsamer, wir fanden, was wir nur aus dem Gerede der Erwachsenen kannten, die letzten Spuren des Krieges.«
(Aus: Eine Dorfgeschichte, S. Fischer 2011)

Teilnahme an Literatur & Wein: 2014