Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

©H.Corn
Florian Klenk
Der promovierte Jurist ist zurzeit Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung FALTER, hatte 2010 die Theodor Herzl-Dozentur für "Poetik des Journalismus" an der Universität Wien inne und ist als brillanter investigativer Journalist bekannt, der sich besonders der Aufdeckung von Menschenrechtsverletzungen, Menschenhandel, Korruption sowie der Bekämpfung von Mißständen bei Polizei und Justiz widmet.

Auswahl Publikationen:
Früher war hier das Ende der Welt - Reportagen. Zsolnay Verlag 2011

»Die Geschichte ging an meine Grenzen", erinnert sich Chefinspektor Franz Grubauer, ein rechtschaffener Gendarm, der hier an der tschechischen Grenze seit 1971 Dienst versieht. Aus der Lade des Wachzimmertisches kramt er jenen Bericht hervor, den er über das "Drama an der Grenze" verfasst hatte. Ein Foto zeigt die Tote. Da liegt sie, ohne Schuhe, im Gras, ihre Hand umklammert die Handtasche. Schlepper hatten die Frau in einer stürmischen Nacht versehentlich in das Sumpfgebiet beim Grenzfluss Maltsch getrieben. Nach einem Schwächeanfall brach sie zusammen, schleppte sich noch Stunden am Boden dahin, gab dem Schlepper ihr letztes Geld. Der nahm ihr auch noch zwei Goldringe vom Finger. Am nächsten Tag fand ein Jäger die Leiche der Frau, gleich neben einer Tafel mit der Warnung: "Achtung, Staatsgrenze!"«
(Aus: Früher war hier das Ende der Welt - Reportagen, Zsolnay 2011)

Teilnahme an Literatur & Wein: 2015