Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Olga Martynova
Klug und herzbewegend

Die Lyrikerin, Essayistin und Übersetzerin wuchs in Leningrad auf, zog 1991 nach Deutschland und lebt in Frankfurt. Sie schreibt sowohl auf Russisch wie auf Deutsch. Mit renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet, legt Martynova 2010 ihren Roman Sogar Papagein überleben uns vor, den sie auf Deutsch verfaßt.

Mit entwaffnender Souveränität, vorgeblich leichtfüßig und in einer grandiosen Volte, die eine private Geschichte mit jener Europas verquickt, "erzählt sie, dass die Gegenwart Europas in Wahrheit aus zahlreichen kleinen Vergangenheiten besteht. Die Jury sieht in Olga Martynovas Roman zauberhafte poetische Capriccios, die Erinnerungsaugenblicke festhalten und sich zu einer herben Komödie über die Zeit verbinden, in der die Grausamkeiten und Absurditäten der europäischen, insbesondere der russischen Geschichte des 20. Jahrhunderts nicht verschwiegen werden. Über die Missverständnisse und Anziehungskräfte zwischen Russen und Deutschen lasse sich aus ihrem Text, der auch ein Liebesroman ist, vieles lernen." (aus der Jury-Begründung, Chamisso- Förderpreis)

»Ein älteres Paar, aus dem hiesigen Adel, er in grüner Tracht, sie in rosa Chanel, wollte ausführlichere Informationen zu den russischen Sprüchen haben. Sie waren auch vor drei Jahren in Petersburg ("So eine schöne Stadt!" - "Danke!" - Ich muss mir das endlich abgewöhnen: zu danken, wenn jemand St. Petersburg oder die russische Sprache schön findet) und wollten nun wissen, wie eine Stadt sich eine so prachtvolle Feier leisten kann, wenn es so viele ungelöste soziale Probleme gibt.«

Teilnahme an Literatur & Wein: 2011