Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Ana Pepelnik
Ana Pepelnik ist Lyrikerin und Übersetzerin. Ihr erster Lyrikband "Eine der Möglichkeiten mit einem Geheimnis umzugehen" (Ena od variant, kako ravnati s skrivnostjo) erschien 2007 bei LUD Literatura, zwei Jahre später publizierte sie ebendort den Lyrikband "Das orange Pulsieren auf Ampeln" (Utrip oranžnih luči na semaforjih), gefolgt von "Eine ganze Ewigkeit" (Cela večnost) im Jahr 2013.

Sie übersetzt Gedichte der jüngeren und mittleren Generation amerikanischer Dichter, u. a. Joshua Beckman, Matthew Zapruder, Matthew Rohrer, Noelle Kocot, Jeffiner Clement sowie James Schuyler and Elizabeth Bishop. Den Rest ihrer Freizeit verbringt sie als Sprecherin beim Unabhängigen Radio Študent und als Stimmforscherin bei verschiedenen Klangevents, wie zum Beispiel im Zusammenhang mit dem internationalen Metropoetica-Projekt sowie als fünftes Rad der CPG-Gruppe.
Sie lebt, arbeitet und schläft am liebsten in Ljubljana.

PLÖTZLICH SCHNEE

Heute geht mir die Welt auf die Nerven.
Die Leute sind verschlossen
wie die Knospen auf einem Kirschbaum.

Wenn ich schreibe dass ich allein bin
so denke ich das auch. Mit Musik zwischen
meinen Fingern veranschauliche ich ein schlechtes Gedicht.

Dann ist die Welt plötzlich wieder
in Ordnung. Der Schneematsch ist über Nacht
verschwunden und die Spatzen sind am Frühstücken.

Ich würde gern wieder eine Postkarte erhalten
mit drei Zeilen darüber
wie es anderen Menschen in anderen Städten so geht.

(© der Übersetzung ins Deutsche: Daniela Kocmut. Das slowenische Originalgedicht "Nenadoma sneg" stammt aus dem Band "Das orange Pulsieren auf Ampeln" / "Utrip oranžnih luči na semaforjih")

Teilnahme an Literatur & Wein: 2016