Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

©T.Pinter
Katja Perat
Katja Perat (geboren 1988) studierte Philosophie und Vergleichende Literaturwissenschaft und macht derzeit das Doktorat an der Kunstfakultät in Ljubljana.

Ihr Lyrikband "The Best Have Fallen" ("Najboljši so padli", 2011) wurde mit dem Preis für das beste Debüt ausgezeichnet und vom Verband der Slowenischen Literaturkritiker zum "Buch des Jahres" gewählt. 2014 erschien ihr zweiter Lyrikband "Value-Added Tax" ("Davek na dodano vrednost"), der sowohl für den Veronika-Preis (bester Lyrikband des Jahres) als auch für den vom Slowenischen Schriftstellerverband verliehenden Jenko-Preis nominiert wurde.

Stimme der jüngeren Lyrikgeneration

Durch ihre Buchrezensionen, die sie für das AirBeletrina Literatur Portal und das vierzehntägig erscheinende "Pogledi"-Magazin schreibt, ist sie zu einer wichtigen Stimme der jüngeren Lyrikgeneration geworden. Ihre Arbeit setzt sich kritisch mit der etablierten slowenischen Literatur und gesellschaftlichen Phänomenen ebenso auseinander wie mit der Situation von Lyrik und Kunst im Allgemeinen. Gedichte aus ihrem ersten Lyrikband wurden in der Anthologie "75 Poems from Dekleva to Perat" ("75 pesmi od Dekleve do Peratove") veröffentlicht.

Noch vor der Veröffentlichung ihres ersten Buches wurde Katja Perat als eigenständige, unverwechselbare Stimme auf der Landkarte der Slowenischen Literatur aufmerksam verortet. Ihr Debütband "The Best Have Fallen" (2011) wurde außergewöhnlich positiv rezipiert - sowohl von der Lyrik-Kritik als auch von der LeserInnenschaft.

2014 veröffentlichte Katja Perat ihren zweiten Lyrikband "Value-Added Tax" und bereits die ersten Kritiken lassen erwarten, daß dem Titel ein gleichartiger Erfolg wie dem Debüt beschieden sein dürfte. Katja Perat gilt mittlerweile als "Stimme einer Generation" - auch wenn die Autorin selbst diese Zuschreibung bescheiden ablehnt.

Teilnahme an Literatur & Wein: 2015