Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

©A. Pawloff
Robert Schindel
Geboren 1944 in Bad Hall / Oberösterreich. Überlebt nach der Verhaftung seiner im Linzer Widerstand als elsässische Fremdarbeiter getarnten Eltern als "Asozialenkind" in einem NS-Wohlfahrtsheim. Der Vater stirbt im KZ, die Mutter überlebt. Jugend im Umfeld der KPÖ bzw. deren Jugendorganisationen, 1961-67 aktives Parteimitglied. Nach vorzeitiger Schulentlassung und abgebrochener Buchhändlerlehre mit 23 Jahren Externistenmatura. Aktivist der 68er-Bewegung und Gründer der nach Berliner Vorbild geschaffenen "Kommune Wien". Studiert 1968-72 Philosophie und Pädagogik in Wien.

Bis Mitte der 80er Jahre bei den "Wiener Städtischen Bücherein", in der "Stadtkassa" und als Nachrichtenredakteur der "Agence France Presse" beschäftigt, seither freiberuflicher Schriftsteller.
www.schindel.at

Auswahl Publikationen:
Don Juan wird sechzig, Hollitzer Verlag 2015
Scharlachnatter. Gedichte. Suhrkamp 2015
Der Kalte. Roman. Suhrkamp 2013

»Wohingegen die Wörter tandaradunst
Aufsetzen endlich ihr Gekunst
Kyrie eleison von verschorften Wegen
Brechen sie übergenau
Voll entkernter Brunst
Auf zum großen Kalau«
(Aus: Die Wörter im Futter, in: Geier sind pünktliche Tiere, Suhrkamp 1987)

Teilnahme an Literatur & Wein: 2004, 2016