Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Christoph Simon
Christoph Simon wurde 1972 in Langnau im Emmental geboren, besuchte das Gymnasium in Thun und die Jazz-Schule in Bern. In der Folge bereiste er Israel, Jordanien, Ägypten, Polen, Südamerika, London und New York. Heute lebt er in Bern.

2001 veröffentlichte Simon seinen ersten Roman Franz oder Warum Antilopen nebeneinander laufen. Als zweiter Roman folgte 2003 Luna Llena, 2005 schreibt er mit Planet Obrist die Geschichte der Hauptfigur seines ersten Romans - Franz Obrist - weiter. Mit seinem vierten Roman trifft der Autor einen neuen Ton, der in einer fast schon schmerzhaft schönen, sensiblen Komposition von der Liebe des 87-jährigen Lukas Zbinden zur verstorbenen Emilie erzählt.

Christoph Simon schreibt zudem mehrere Kolumnen und Beiträge für Tageszeitungen und Literaturzeitschriften, er ist Herausgeber der Zeitschrift Leuchtelement. Zusammen mit Urs Mannhart, Lorenz Langenegger und Markus Beutler ist er Mitglied der Autorengruppe Die Autören.

Auswahl Publikationen:
Planet Obrist, Roman, Bilger 2010
Spaziergänger Zbinden, Roman, Bilger 2010

»Der zweite Stock ist überhaupt eine Stätte des Ärgers, der Sorge und des Unglücks. Menschenfeind Wenk sitzt auf dem harten Lehnstuhl im Korridor und schweigt. Ausdruckslose Augen, ich habe schon tote Forellen mit freundlicherem Blick gesehen.«
(Aus: Spaziergänger Zbinden, Bilger 2010)

Teilnahme an Literatur & Wein: 2011, 2014