Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Rudolf Taschner
Der Mathematiker und Autor wurde im niederösterreichischen Ternitz geboren. Er glaubt an die Wunder der Mathematik wie an die Möglichkeit, komplizierte Sachverhalte für jedermann zugänglich zu erklären. 1977 begann er an der Technischen Universität Wien zu arbeiten, an der er nach einem Zwischenaufenthalt in Stanford bis heute als Professor tätig ist.

Rudolf Taschner gründete und betreibt zusammen mit seiner Frau Bianca und Kollegen der Technischen Universität Wien "math.space", einen Veranstaltungsort im Wiener MuseumsQuartier, der Mathematik als kulturelle Errungenschaft präsentiert und mehr als 15.000 Besucher im Jahr anlockt. Für seine Arbeit wurde Taschner mehrfach ausgezeichnet u.a. wurde er 2004 vom Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten zum Wissenschaftler des Jahres gewählt.

Auswahl Publikationen:
Woran Glauben. 10 Angebote für aufgeklärte Menschen, Brandstätter Verlag 2016
Mathematik des Daseins, Hanser Verlag 2015
Die Zahl, die aus der Kälte kam, Hanser Verlag 2013
Gerechtigkeit siegt aber nur im Film, Ecowin Verlag 2011

»Welche Zahl ist Ihre Lieblingszahl?
In fast jedem Interview mit mir als Mathematiker taucht diese Frage auf. Weil viele dem Aberglauben anhängen, bestimmte Zahlen trügen die Aura des Glücks oder des Unglücks in sich. Sie vermuten daher: Wer sich mit Mathematik beschäftigt, hätte zu Zahlen ein besonderes, ein inniges, vielleicht sogar ein erotisches Verhältnis. Ich habe es aufgegeben, mich gegen diese Frage zu wehren und zu betonen, dass für mich jede Zahl gleich viel oder besser: gleich wenig bedeutet. Ich habe mir einfach eine Standardantwort zurechtgelegt und sage schlicht: "313."«
(Aus: Woran Glauben. 10 Angebote für aufgeklärte Menschen, Brandstätter Verlag 2016)

Teilnahme an Literatur & Wein: 2017