Programm Ablauf Ort & Anreise Musik Weinbaugebiete Weingüter Sponsoren
Preise Online bestellen
Autor*innen 2024 Autor*innen-Archiv
Entstehung PublikationenWein&Musik-Archiv
2016-2023 2015 2014 2013 2011/12 2009/10 2006/07/08
Nachricht senden Newsletter Impressum

Sieben niederösterreichische Weinbaugebiete und ein WeinGastspiel aus der Steiermark
Kamptal
Urgesteins-, Lehm- und Lössböden: rund um Österreichs größte Weinstadt Langenlois ist das Kamptal mit 3.582 Hektar Rebfläche eines der erfolgreichsten Weinbaugebiete des Landes. Zu Recht ist der Fluss Namensgeber dieser pulsierenden Region - rundum bieten die Böden des Kamptals beste Bedingungen für die typischen Sorten: Grüner Veltliner und elegant fruchtiger Riesling, entweder vom klassisch-mittelgewichtigen Typ oder als ausdrucksstarker Riedenwein. Hervorzuheben sind auch Rotweine wie etwa der Zweigelt und der Pinot Noir.

Wachau
In diesem berühmten Weinbaugebiet gedeihen auf den vielen Jahrhunderte alten, spektakulär angelegten Terrassen Weine von Weltruf. Elegante Rieslinge der Spitzenklasse mit zarten Aromen von Marillen und Weingartenpfirsichen sowie feinwürzige Grüne Veltliner - das sind die Hauptdarsteller im Wachauer Wein-Ensemble. Eine ganze Reihe der renommiertesten Winzer*innen des Landes kultiviert hier die international bekannten Rieden. Fruchtigen Charme und leichten Genuss verspricht die Steinfeder, etwas nuancenreicher und stark im Charakter sind die Federspiele, besonders kräftig präsentieren sich die Smaragde.

Traisental
Eines der jüngsten Weinbaugebiete Österreichs - es besteht in dieser Form erst seit 1995 und ist mit rund 850 Hektar Rebfläche auch eines der kleinsten des Landes. Am Fuße der Alpenausläufer entstehen auf kalkreichen Böden frisch-fruchtige "Cool-Climate" Weine erster Qualität. Vorwiegend junge Winzer*innen prägen die allgegenwärtige Aufbruchsstimmung, sie führen klein strukturierte Betriebe und haben große Visionen. Seit dem Jahrgang 2006 kommen typische fruchtig-würzige Grüne Veltliner und kernige, mineralische Rieslinge unter der Bezeichnung Traisental DAC auf den Markt.

Weinviertel
Mit über 14.000 Hektar Rebfläche spielt das Weinviertel als größtes Weinbaugebiet Österreichs großzügig seine Reize aus. Der Weinviertler Grüne Veltliner zählt für Weinliebhaber:innen nach wie vor zur ersten Wahl. Aber auch elegante Chardonnays und Weißburgunder reifen hier zu höchster Güte. Stolz präsentieren die Winzer*innen der Region seit 2003 den ausgezeichneten Weinviertel DAC, einen kräftigen, gebietstypischen Grünen Veltliner.

Wagram
Einst besser bekannt als "Donauland" ist das Weinbaugebiet Wagram mittlerweile ein Begriff für Weinliebhaber:innen. Die mächtige Geländestufe ist mit 2.439 Hektar Rebfläche Heimat bester Qualitätsweine und Vorzeigeregion in puncto Biobewirtschaftung. Als Besonderheit der Region gilt der Rote Veltliner. Der Boden, ursprünglich eine Lössanwehung an den Ufern des Urmeeres, formt hier ein einzigartiges Landschaftsbild, ist reich an Fossilien und Mineralien und verleiht den Weinen eine ganz eigenständige Charakteristik. Neben würzig pfeffrigen Grünen Veltlinern findet man am Wagram auch charaktervolle Rote und zartwürzige Frührote Veltliner. Weißburgunder und Riesling ergänzen das Weißweinspektrum, bei den Roten wiederum dominiert die Sorte Zweigelt.

Carnuntum
Archäologen fördern seit vielen Jahren Zeugnisse der römischen Kultur aus dem geschichtsträchtigen Boden von Carnuntum. Doch ebenso erstaunlich sind die "Bodenschätze" von den rund 830 Hektar Rebfläche, allen voran gebietstypische Rotweine aus Zweigelt und Blaufränkisch. Aus Chardonnay, Weißburgunder und Grünem Veltliner entstehen ebenso charaktervolle DAC-Weißweine. Die hier ansässigen Winzer*innen arbeiten im Rhythmus der Natur mit dem Ziel, das Potenzial der geologischen und kleinklimatischen Gegebenheiten bestmöglich auszuschöpfen.

Thermenregion
Vom 600 Meter hohen Anninger gut beschützt, gedeihen 1.901 Hektar Weinreben in der Thermenregion. Rare Rebsorten bieten ihren speziellen Reiz und werden in Österreichs vielfältigster Heurigenregion serviert. Besonders gebietstypisch sind autochthone Rebsorten wie Zierfandler und Rotgipfler, des weiteren Rotweine aus der Burgunderfamilie: St. Laurent und Zweigelt sowie Merlot und Cabernet Sauvignon geben Anlass, die Region auch als "Österreichs Burgund" zu bezeichnen.

NEU: Vulkanland Steiermark DAC
Das Weinbaugebiet Vulkanland Steiermark DAC, eingebettet in die malerische Steiermark, zeichnet sich durch vulkanische Böden und ein mildes Klima aus. Die Region produziert charaktervolle Weine, insbesondere Sauvignon Blanc und Morillon (Chardonnay). Die vulkanischen Einflüsse verleihen den Weinen eine einzigartige Mineralität und Ausdruckskraft. Die Winzer*innen hier kombinieren traditionelle Techniken mit modernem Weinbau, um hochwertige Tropfen zu kreieren. Vulkanland Steiermark DAC steht für Weine mit Terroir, die die lebendige Geschichte und Kultur dieser Weinregion widerspiegeln.


« zurück