Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Célia Mara
»"Miss (new) Brazil Power" wird sie genannt, ihren eigenen Stil prägte sie bereits mit ihrer Debut CD "hot couture do samba", die in der Presse als "neue Version brasilianischer Musik" gelobt wurde. Ihr neues Album Bastardista bringt sie direkt in die Top 10 der europäischen World Music Charts...«
Anna-Bianca Krause, Funkhaus Europa

»Célia Mara singt, komponiert und arrangiert - sie ist eine Sängerin/Songwriterin des 21. Jahrhunderts, arbeitet akustisch-elektronisch - und mit viel, viel Gefühl. Auf der Bühne begeistert sie mit Spontanität und Energie, sie entführt ihr Publikum in Welten der Illusion und schenkt Emotionen... 2003 erhielt sie für ihr sozio-kulturelles Engagement den Herta Pammer Preis, 2000 wurde Célia Mara zu Österreichs bester worldmusic Künstlerin gewählt.«
www.celia-mara.net

»Die Musik wird zunehmend internationaler und hybrid. Oder auch "Bastardista": Geschlechts-, Rassen- und Klassenstrukturen durchbrechend. Genau das macht die in Wien lebende Brasilianerin Célia Mara und mixt gekonnt Jazz, Funk, Hip Hop, Bossa und Latin-Groove mit elektronischen Elementen, die zusammen mit ihrer sinnlichen, starken Stimme ein perfekt harmonisierendes Klangbild ergeben. Die Texte sprechen von urbanen Geschichten, Liebe, Migration und Transkulturalität, auf Portugiesisch, Französisch und Englisch. Denn Célia Mara verbindet ihre afro-geprägten, brasilianischen Einflüsse mit europäischen Strömungen, um einen erfrischenden transglobalen Sound zu kreieren, der mehr als hitverdächtig ist. Rhythmen und Grooves, die ihren Weg unweigerlich durch den Gehörgang direkt in die Beine treiben und Songs, die zu Ohrwürmern werden.«
Anne - voice of culture, Berlin

Aktuelle CD:
Bastardista, Soulfood Music 2005

Teilnahme an Literatur & Wein: 2006
MUSIKERINNEN 2019


MUSIKERINNEN-ARCHIV