Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

H.C. Artmann



Rosa Pock



Raphael Urweider



Christoph Mauz



Roland Neuwirth Trio


geniale tinte
eine h.c. artmann-hommage

ist der juengste von uns allen geblieben, die wir damals in den fernen fuenfzigerjahren begonnen hatten, die neue poesie fuer uns und die welt wiederzuentdecken. ohne ende seine stolze feuerkunst moege verzaubern.
(Aus: Friederike Mayroecker, buehne. Wien 1991)

Rosa Pock, Meisterin einer eigenwilligen Poetologie und Witwe des unverge߭lichen und unvergleichlichen H.C. Artmann, tauscht sich literarisch mit dem Schweizer Lyriker Raphael Urweider aus - auf der Basis des Artmann-Universums.

Soeben von Rosa Pock erschienen in der Edition Thanhuser: Ein Gedicht. Von Raphael Urweider erschien zuletzt der hoch gelobte Gedichtband Alle deine Namen (DuMont 2008). Den Berner Theatermann, Musiker und Lyriker verband eine langjhrige Freundschaft mit H.C. Artmann.

Christoph Mauz, Autor, Interpret, Songschreiber, Sprecher, Snger - und neben vielen anderen Talenten auch: genialer Vortragender von Dialektlyrik. Leiht an diesem Vormittag dem Gedenken an H.C. Artmann seine Stimme - Genu߭garantie!


Christian Thanhuser
Edition Thanhuser/Buchwerkstatt Thanhuser


Angeregt von H. C. Artmann, grndete Christian Thanhuser 1989 eine eigene, aus dem Holzschnitt heraus entwickelte Handpressenwerkstatt. Artmann schlug vor, aus einem unverffentlichten Manuskript ein Buch zu gestalten und dieses mit Holzschnitten zu illustrieren - Thanhuser schnitt in einem 500 Stunden whrenden Einsatz den gesamten Text mit Messern in Birnholz.

In den Vitrinen des Literaturhauses stellt Christian Thanhuser Kostbarkeiten aus seinem "Artmann-Archiv" aus: Fotos, Postkarten, Bcher mit Zeichnungen von H.C., Druckstcke zur Husarengeschichte u.v.a.m.

nua ka schmoez how e xogt!
nua ka schmoez ned ...
ordnet h.c. artmann bereits 1958 an -
med ana schwoazzn dintn ...

Auf die Einhaltung seines Postulats kann er sich auch bei der musikalischen Gestaltung der Matine verlassen - wenn das Roland Neuwirth-Trio aufspielt - in bewhrter Qualitt das Wiener Lied neu definierend - alte und neue Lieder aus bald 40 Jahren! Der Philosoph des Wienerlieds Roland Neuwirth, die Goldkehle, berstimme, Dudlerin, die einzigartige Doris Windhager und der geniale Marko Zivadinovic an der Wiener Knpferlharmonika.


« zurck