Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Friedrich Orter



Florian Klenk
©H.Corn



Klaus Zeyringer


Transflair: Wie wir leben. Wie leben wir?
Angesichts des Zustandes der Welt, der nicht erst seit den Anschlgen in Paris im Jnner dieses Jahres ein dsteres Bild prsentiert, stellt sich diese Frage akut. Werden wir in Zukunft nur noch angstgesteuert sein, im Namen von fragwrdigen Schutzpatronen berwacht bis in unsere Trume? Wo hrt die "Krise"auf, wo beginnt der Krieg? Verstehen wir die Bedeutung des Begriffs "Humanismus" noch? Wie gehen wir um mit einer Welt, die lngst brennt?

Zwei brillante sterreichische Journalisten, beide vielfach ausgezeichnet fr ihre Arbeit, beide als Buchautoren hoch gelobt, geben Auskunft ber ihre Erfahrungen:

Friedrich Orter, legendrer Bericht erstatter fr den ORF, aus 14 Kriegs gebieten mit traumatischen Bildern im Kopf heimgekehrt, legt 2014 seinen Titel Ich wei nicht, warum ich noch lebe ((Ecowin) vor.

Florian Klenk, Chefredakteur des FALTER und fr seinen investigativen Journalismus in Sachen Menschenrechtsskandale, Korruption und Kriminalflle bekannt, publizierte 2011 sein Buch Hier war frher das Ende der Welt (Zsolnay).

Julya Rabinowich, geboren in St. Petersburg; vielfach ausgezeichnete Autorin, Dramatikerin, Malerin und in der Flchtlingsbetreuung aktiv, gibt in ihrer Literatur immer wieder eindrucksvoll den Verfolgten, Traumatisierten eine Stimmen; zuletzt: Die Erdfresserin (Deuticke 2012).

Klaus Zeyringer, Professor fr Germanistik an der Universit Catholique de L'Ouest in Angers (F), Literaturkritiker; Bcher zuletzt:
Eine Literaturgeschichte: sterreich seit 1650 (mit Helmut Gollner), Studienverlag 2012; Fuball. Eine Kulturgeschichte, S. Fischer 2014.

« zurck