DAS INTERNATIONALE KULTURENFESTIVAL

Paolo Rumiz
©S.Ladurner

Abt Columban Luser
©S.Waldecker

Andreas Pfeifer
Der unendliche Faden. Reise zu den Benediktinern
Lesung und Gespräch

Paolo Rumiz
Der unendliche Faden. Reise zu den Benediktinern, den Erbauern Europas Aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl, Folio Verlag 2020.

Mit dem Abt des Benediktinerstifts Göttweig, Columban Luser, spricht der Autor über seine Wanderung, seine Suche und liest aus seinem neuen Buch.

Moderation: Andreas Pfeifer (ORF)

Rumiz sucht nach den Wurzeln eines offenen, barmherzigen und in die Zukunft gerichteten Europa - und findet sie in den Klöstern der Benediktiner. Der Wanderer Paolo Rumiz spürt den Jüngern des heiligen Benedikt von Nursia, dem Schutzpatron Europas, nach. Er besucht sie in ihren Abteien im Veneto, in der Lombardei, in Südtirol, in der Schweiz und in der Normandie, in Bayern, Belgien, Niederösterreich und Ungarn.
(zitiert nach Verlagstext)

Treffpunkt: 15.15 Uhr
Literatur & Wein Kassa an der Pforte


»Ein Kurzschluss des Lebens, den die Ungläubigen als Zufall und die Gläubigen als Vorsehung bezeichnen, hat mich hierher geführt. Die Benediktiner haben mich gerade in dem Augenblick gerufen, als ich sie brauchte, als meine Ängste bezüglich Europa immer größer wurden.«



« zurück