Programm Ablauf Ort & Anreise Musik Weingüter Sponsoren
Preise Online bestellen
Autor*innen 2023 Autor*innen-Archiv
Bilder: 2016-2022 2015 2014 2013 2011/12 2009/10 2006/07/08 Entstehung Publikationen
Pressestimmen bis 2008 Pressestimmen ab 2009
Nachricht senden Newsletter Impressum

©R.Haufe
Fiston Mwanza Mujila
Geboren 1981 in Lubumbashi, Demokratische Republik Kongo, lebt derzeit in Graz. Der Autor schreibt Lyrik, Prosa und Theaterstücke und unterrichtet afrikanische Literatur an der Universität Graz. Für seinen Debütroman Tram 83 (Zsolnay, 2016) erhielt er zahlreiche Preise, darunter den Internationalen Literaturpreis - Haus der Kulturen der Welt.

Virtuos, schillernd und unerhört musikalisch, so wird der aktuelle Roman Tanz der Teufel, der im März 2022 im Zsolnay Verlag erschienen ist, beschrieben. Neben absurden Dialogen und einer Fülle von Erzählsträngen und Abschweifungen ist es vor allem die Musik, die den Rhythmus von Fiston Mwanza Mujilas neuem Roman vorgibt. Und die Ironie des Romans lässt die Auswirkungen von Kolonialisierung, Globalisierung, Raubbau und Bürgerkrieg nur noch deutlicher erscheinen. Mit seinem gefeierten Debüt Tram 83 hat Fiston Mwanza Mujila eine völlig neue Art von Roman erschaffen. Sein neues Buch ist noch schillernder, noch virtuoser und dabei noch politischer. (Text: Zsolnay Verlag)


»Lucien kam gegen drei Uhr morgens ins Tram 83. Menschen aller Sprachfärbungen, immer dieselben. Ebenso die Single-Mamis, also die Frauen. Dunkel. Eine eigens aus Acapulco angereiste Kapelle spielte ein Opus von Marvin Gaye in einer Neubearbeitung. Die Instrumente konnten sich kaum auf den Beinen halten. Zwei Kerle am Schlagzeug. Drei am Attacke-Gesang. Zwei langhaarige Typen an den Leadgitarren. Ein Saxofon. Und der Big Boss der Combo höchstpersönlich, mit Hosenträgern und dem Hang, die vier Grundstimmen munter zu mischen.«
(Aus: Tram 83, aus dem Französischen von Katharina Meyer und Lena Müller, Zsolnay Verlag 2016)


Teilnahme an Literatur & Wein: 2017, 2022
AUTOR*INNEN 2023
Juri Andruchowytsch
Birgit Birnbacher
Milena Michiko Flašar
Arno Geiger
Sabine Gruber
Judith Hermann
Maarten Inghels
Anna Kim
Christoph Mauz
Verena Roßbacher
Alex Rühle
Thomas Sautner
Robert Schindel
Ferdinand Schmatz
Raoul Schrott
Peter Stamm
Nada Topić
Liao Yiwu