DAS INTERNATIONALE KULTURENFESTIVAL 16.-19. APRIL 2020

©H.Steinweg
Marion Poschmann
Marion Poschmann studierte Germanistik, Slawistik sowie szenisches Schreiben und lebt als freie Schriftstellerin in Berlin. Für ihre Prosa und Lyrik wurde sie vielfach ausgezeichnet.

Zuletzt erhielt sie den Ernst-Meister-Preis für Lyrik, den Düsseldorfer Literaturpreis und 2018 den Berliner Literaturpreis und den Klopstock Preis. Ihre Romane Die Sonnenposition (2013) und Die Kieferninseln (2017) standen auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Marion Poschmann ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Auswahl Publikationen:
Nimbus, Suhrkamp 2020
Die Kieferninseln, Suhrkamp 2017
Die Sonnenposition, Suhrkamp 2013
Geistersehen, Suhrkamp 2010


»Kinder schwappen, Tee in Tassen, an der Elternhand. Unter der Hand erkaltet die Liebe des Vaterlands, übt sich in Hütekunst, Wortgewalt, Totengesprächen. Verordnet Erholung: an jeder Laterne ein Lautsprecher. Immer noch gilt: Alle staatlichen Feiertage verbringt man im Park.«
(Aus: Geliehene Landschaften, Suhrkamp 2016)


Teilnahme an Literatur & Wein: 2018, 2020
AUTORINNEN 2020