Programm Ablauf Ort & Anreise Musik Weinbaugebiete Weingüter Sponsoren & Partner
Preise Online bestellen
Autor*innen 2024 Autor*innen-Archiv
Entstehung PublikationenWein&Musik-Archiv
2016-2023 2015 2014 2013 2011/12 2009/10 2006/07/08
Nachricht senden Newsletter Impressum

©E.Reismann
Thomas Sautner
Geboren in Gmünd, arbeitete nach dem Politik- und Zeitgeschichtestudium zunächst als Journalist. Neben zahlreichen Essays und Erzählungen schrieb er u.a. die Bestseller Fuchserde (2006) und Milchblume (2007) (Picus und Aufbau Taschenbuch), ebenso wie die Romane Fremdes Land (2010), Der Glücksmacher (2012), Die Älteste (2015), Das Mädchen an der Grenze (2017), Großmutters Haus (2019) und Die Erfindung der Welt (2021) (alle Picus).
Heute lebt und arbeitet er in seiner Heimat, dem nördlichen Waldviertel, sowie in Wien.
thomas-sautner.at

"Er, der einfach erzählen, unverstellt, vergnüglich-ironisch angehaucht und mit Sinnlichkeit erzählen will, zielt auf Großes ab, auf große Gefühle, kosmische Liebe, ekstatische Vermischungen von Körpern und Austausch von Körpersäften, auf Sinn und Glück und emotional tiefsinnige Opulenz." (Alexander Kluy, derstandard.at)

Auswahl Publikationen:
Nur zwei alte Männer, Picus 2023
Die Erfindung der Welt, Picus 2021
Großmutters Haus, Picus 2019


Die zwei alten Männer saßen auf Josephs Terrasse in der Junisonne und tranken Kräutertee. Sanfter Wind berührte hin und wieder den altmodischen Vorhang hinter der offen stehenden Glasfront, stupste ihn wie versuchsweise an, als könnte er nicht glauben, dass es solche staubigen Fetzen überhaupt noch gab. Im Inneren der Villa läutete ein Telefon. »Willst du nicht abheben?«, fragte Hakim. »Abheben vielleicht, hingehen nicht.«
»Du weißt aber schon, Joseph, dass ein mobiles Festnetztelefon dazu da ist, es mobil bei sich zu haben?«
»Weiß ich.«
(Aus: Nur zwei alte Männer, Picus 2023)


Teilnahme an Literatur & Wein: 2023
AUTOR*INNEN 2024
Gerbrand Bakker
Alex Capus
Radna Fabias
Antonio Fian
Laura Freudenthaler
Jonathan Garfinkel
Karl-Markus Gauß
Sabine Gruber
Maja Haderlap
Lisz Hirn
Barbara Hundegger
Reinhard Kaiser-Mühlecker
Jan Koneffke
Christoph Mauz
Klaus Merz
Gianna Molinari
Karin Peschka
Gerhard Ruiss
Jan Škrob
Andrzej Stasiuk
Anna Weidenholzer