DAS INTERNATIONALE KULTURENFESTIVAL
16.-19. APRIL 2020

©T.Greve
Anne Weber
Geboren in Offenbach, lebt seit 1983 in Paris. Sie hat sowohl aus dem Deutschen ins Französische übersetzt (u.a. Sibylle Lewitscharoff, Wilhelm Genazino) als auch umgekehrt (Pierre Michon, Marguerite Duras). Ihre eigenen Bücher schreibt sie sowohl in deutscher als auch in französischer Sprache. Ihre Werke wurden u. a. mit dem Heimito von Doderer-Literaturpreis, dem 3sat-Preis, dem Kranichsteiner Literaturpreis und dem Johann-Heinrich-Voß-Preis ausgezeichnet.

Auswahl Publikationen:
Kirio, 2017 Ahnen. Ein Zeitreisetagebuch, 2015
Tal der Herrlichkeiten, 2012
August. Ein bürgerliches Puppentrauerspiel, 2011
Luft und Liebe, 2010
(alle S. Fischer Verlag)


»Sie ist sehr alt, und wie es das Erzählen will, ist sie zugleich noch ungeboren. Heute, da sie fünfundneunzig ist, kommt sie auf diesem weißen Blatt zur Welt - in eine undurchdringliche Leere, in die sie lange runde Maulwurfblicke wirft und die sich nach und nach mit Formen und mit Farben, mit Vater Mutter Himmel Wasser Erde füllt.«
(Aus: Annette, ein Heldinnenepos, Matthes & Seitz, 2020)


Teilnahme an Literatur & Wein: 2020
AUTORINNEN 2020
Juri Andruchowytsch
Adisa Bašić
Christoph W. Bauer
Birgit Birnbacher
Norbert Gstrein
Josef Haslinger
Monika Herceg
Barbara Hundegger
Kurt Kotrschal
Simone Lappert
Thomas Meyer
Felix Mitterer
Helen Mort
Andrej Nikolaidis
Katja Oskamp
Marion Poschmann
Katerina Poladjan
Paolo Rumiz
Evelyn Schlag
Ariel Spiegler
Anne Weber
Anna Weidenholzer
DEUTSCHE STIMMEN
Christoph Mauz
Martina Spitzer