Programm
Ablauf
Ort & Anreise
Musik
Kremstal
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

Norbert Gstrein
©G.Eckart



Robert Pfaller
©J.Mangione



Klaus Zeyringer


Transflair: Wir sind zu gut für diese Welt
Über Helfersyndrom und gesteuerte Verblödung

Der Schriftsteller Norbert Gstrein und der Philosoph und Kulturtheoretiker Robert Pfaller - beide bekannt für starke Thesen, scharfen Intellekt, furchtlosen Diskurs, komplexe Sprache, polarisierende Themenwahl, lesen und sprechen mit Moderator Klaus Zeyringer am Transflairtisch - über böse Fallen und Missverständnisse im Miteinander, über die Entmündigung/Infantilisierung des Individuums qua Sprache bei gleichzeitiger Brutalisierung gesellschaftlicher Verhältnisse.


Norbert Gstrein legt seinen jüngsten Roman Die kommenden Jahre (Carl Hanser Verlag) vor. Der u.a. mit dem Alfred Döblin-Preis und dem Uwe Johnson-Preis ausgezeichnete Autor beweist erneut mit den ersten Sätzen sein Können: Soghaft wird man in die Handlung gezogen, in der die Kälte nicht nur vom Untersuchungsgegenstand Gletscher kommt - und das "warme" Gegengewicht Menschlichkeit eine kritische Kippe erreicht.

Robert Pfaller, Autor, Philosoph, Professor für Kulturwissenschaften: "Wir leben in einer Welt, in der immer mehr Menschen mit der größten Selbstverständlichkeit in Armut und Aussichtslosigkeit getrieben werden und in der man zugleich Erwachsene vor Erwachsenensprache warnt. Das eine hängt offenkundig mit dem anderen zusammen: Denn es sind dieselben Mächte, die das eine und das andere vorantreiben."
(Aus: Erwachsenensprache. Über ihr Verschwinden aus Politik und Kultur, Fischer 2017)


« zurück