Programm
Ort & Anreise
Musik
Weingüter
Sponsoren
Bilder:

©I.Pertramer
David Schalko
David Schalko, geboren 1973 in Wien, lebt als Autor und Regisseur in Wien. Er begann mit 22 Jahren als Lyriker zu veröffentlichen. Bekannt wurde er mit revolutionären Fernsehformaten wie der Sendung ohne Namen. Seine Filme wie Aufschneider mit Josef Hader und die Serien Braunschlag und Altes Geld genießen Kultstatus und wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Im Frühjahr 2019 wird seine neue Mini-Serie M - Eine Stadt sucht einen Mörder - ein Remake von Fritz Langs berühmtem Film - im ORF erstausgestrahlt.

Sein erster Gedichtband Bluterguss und Herzinfarkt erschien 1995 beim Kubus Verlag in Wien, der erste Roman Frühstück in Helsinki 2006 im Czernin Verlag. Sein vierter Roman und Opus Magnum Schwere Knochen ist 2018 bei Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Auswahl Publikationen:
Schwere Knochen, Kiepenheuer & Witsch 2018
KNOI, Verlag Jung und Jung, 2013


»Als die Krutzlermutter von der Deporation ihres Sohnes erfuhr, sagte sie nur, dass sie von Anfang an kein gutes Gefühl bei dem Bastard gehabt habe. Schon bei der Geburt habe sie gespürt, dass alles nur vergebene Mühe gewesen sein würde. Was mach es für einen Sinn, einem Kind das Laufen, das Sprechen und das Essen beizubringen, wenn es am Ende ohnehin vor einem sterbe.«
(Aus: Schwere Knochen, Kiepenheuer & Witsch 2018)


Teilnahme an Literatur & Wein: 2019
AUTORINNEN 2019